Space Shooter

Mai 10, 2002

by — Posted in Labor

Browser Game

Space Shooter

Warum ein Spiel neu programmieren, wenn es schon in unzähligen Varianten vorhanden ist? Ja, das werden sich einige fragen. Nun, es ist wie mit dem Kuchen – man kann ihn überall kaufen, aber weiß man erst einmal, was alles hineingehört, macht man ihn am liebsten selbst.

Bei so einem vergleichsweise einfachen Spielprinzip wie in unserem Fall braucht es nicht allzu viele Zutaten: Grafiken für Spielerraumschiff, Gegner und Statusbereich, Gegenstände zum Einsammeln, Soundeffekte, eine Menge Flash in Form von ActionScript für Kollisionsabfragen, Levelups, Levelbalance und eine Datenbank zur Highscorepflege – das war es auch schon grob. Natürlich kann man jeden Punkt bis zur Perfektion ausbauen, aber das Wichtigste ist und bleibt der Spielspaß. Unser Erstlingswerk in Sachen browserbasiertes Arcade-Spiel mit Datenbank hat auf jeden Fall gezeigt, wie wichtig das Verbinden von verschiedensten Disziplinen bei einer Anwendungs­entwicklung ist.

Auf Details zur Programmierung oder Grafikerstellung verzichten wir zugunsten später erscheinender Laborberichte mit Tutorials über Parallax-scrolling, Steuerungsroutinen für Charakter etc. Es bleibt spannend.

zum Spiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.